Kärntner Yachtclub Klagenfurt

Segel Bundesliga 2017


Der Kärntner Yacht Club Klagenfurt hat sich erfolgreich für die dritte Saison der österreichischen Segel Bundesliga qualifiziert.

Einen ausführlichen Bericht zur Qualifikation gibt es hier zum Download.
Alle Teams der Bundesliga findet Ihr unter der MELDEÜBERSICHT

Die vier heurigen Regatten finden an folgenden Tagen und Orten statt:

09.-11.06.2017 Velden / Wörthersee, YCV (Rang 10, Bericht)
07.-09.07.2017 Breitenbrunn / Neusiedler See, YCBb
04.-06.08.2017 Maurach / Achensee, SCTWV
  •                          Alles Dabei – ÖSBL Achensee
Bei der jüngsten Runde der Österreichischen Segelbundesliga 2017 beim TWV in Maurach am Achensee war für das Team des KYCK (Rudi Weiss, Hanna Steinthaler, Hubert Kern, Fabian und Franz Kopr) alles dabei. Von Flaute beim Training bis 27 Knoten Nordwind am selben Nachmittag, von Sonnenschein bis Gewittersturm, von Frühstart und Plätzen von 6 bis 1 war alles dabei. Bei hochkarätiger Österreichischer Beteiligung und Sprintwettfahrten waren Topstarts und Manöverperfektion unabdingbar für gute Resultate. Wie die Wettfahrtserie zeigte konnten unsere Segler die Teamleistung kontinuierlich steigern und die Wettfahrtserie mit einem 1. und 2. Platz abschließen. Als Resümé kann gezogen werden, dass das richtige Handling und das Zusammenspiel der einzelnen Crew-Mitglieder das A und O auf solchen Kurzkursen in dieser Bootklasse ist.

08.-10.09.2017 St. Gilgen / Wolfgangsee, UYCWg  
  • Nochmals Spannung bis zum Schluss
Unter Einsatz aller Resourcen gings für den KYCK in St. Gilgen vor Allem um den "Klassenerhalt". Trotz zweier roten Flaggen mit den dmit verbundenen 360° s und dem Verluste eines schon sicher geglaubten ersten Wettfahrtsplatz konnte die Mannschft des KYCK mit Ausdauer bis zur letzeten Wettfahrt, die bei schon fast winterlichen Temperaturen stattfand, nach insgesamt 12 flights einen 14. Gesamtrang und damit die Segelbundesliga 2017 am 13. Rang sichern.

Maxi und Fabian freuen sich
Foto W. Schreder

Maxi und Fabian freuen sich.

In St. Gilgen gings recht knapp zu.

Hier der Link zu unserem Team.
Für alles Weitere: www.segelbundesliga.at